Männerarbeit
http://maennerarbeit.kibac.de/nachrichten?view=detail&id=b1748c7c-ddcc-4a64-aeef-c8cb11c82194
 
 
 
 

 

Geschlechtersensibel: Theologische Perspektiven pastoralen Handelns

Theologisches Symposium am 20. und 21. Oktober in Würzburg

Geschlechtersensibles Handeln bedeutet die spezifischen Perspektiven von Frauen und Männern wahrnehmen und sie miteinander ins Gespräch bringen.

Der Wandel im Selbstverständnis der Geschlechter und ihrem Verhältnis zueianander fordert die Pastoral zu geschlechtersensiblem Handeln auf. Auf der Tagung diskutieren Expterten aus virlfältigen theologischen Disziplinen über Grundlagen und Perspektiven geschlechtersensibler Seelsorge. Dabei wird auch die aktuelle Genderforschung in den Human- und Sozialwissenschaften einbezogen.

Das Theologische Symposium, veranstaltet von der Arbeitsstelle für Frauenseelsorge und der Arbeitsstelle für Männerseelsorger der Deutschen Bischofskonferenz, findet statt am Dienstag und Mittwoch, 20. und 21. Oktober, im Kloster Oberzell, Würzburg. Eingeladen sind alle, die daran mitwirken, dass die Kirche auf ihren verschiedenen Ebenen geschlechtersensibel handelt. Verantwortliche aus dem Wissenschaftsbereich sind ebenso willkommen wie Verantwortliche aus Pastoral und Personalmanagement.

Anmeldung bis zum 1. Oktober per E-Mail: Kirchliche Arbeitsstelle für Männerseelsorge und Männerarbeit in den deutschen Diözesen, z.H. Birgit Flügel, Neuenberger Straße 3-5, 36041 Fulda, Tel. 0661/73463, info@kath-maennerarbeit.de Bei der Anmeldung bitte angeben: zwei Wünsche für die beiden Workshopeinheiten.

Das komplette Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer, weitere Informationen unter: www.kath-maennerarbeit.de


Von Anja Klingbeil

Veröffentlicht am 17.07.2015

Dateien zum Download

 
Test