Männerarbeit
http://maennerarbeit.kibac.de/nachrichten?mode=detail&action=details&siteid=1031711&type=news&nodeid=b180680f-5c3c-47e7-8469-c6dbe8597cb6
 
 
Männergruppe in St. Fronleichnam

Pfr. Markus Frohn und die christlich-islamische Männergruppe in St. Fronleichnam

Vollbild

 
 

 

Nachhaltiger Dialog und lebhafter Austausch

Begegungstag von muslimischen und christlichen Männern ein großer Erfolg

Aachen, (iba) – Nicht was Mann zu glauben hat, sondern woran jeder persönlich glaubt, war Thema eines Begegnungstages von muslimischen und christlichen Männern, zu dem die Steuerungsgruppe Männerarbeit im Bistum Aachen ins Aachener Ostviertel eingeladen hatte.

Zwölf muslimische und zwölf christliche Männer folgten der Einladung und tauschten sich darüber aus, welche Rolle der Glaube in ihrem Leben spielt – am Vormittag in der Yunus-Emre-Moschee und am Nachmittag in der Kirche St. Fronleichnam.

Im Gespräch miteinander wurde deutlich, dass die tiefe, existentielle Bedeutung, die der Glaube im Leben von Männern hat, für Muslime und Christen ähnlich ist: Der Glaube an Gott, der den Glauben an ein ewiges Leben einschließt, gibt Orientierung, Halt und Sicherheit. Der Glaube schenkt jedem, der sich auf Gott einlässt, Freiheit und Gemeinschaft und stiftet Frieden - sowohl im Kleinen wie auch im Großen. In der Ausübung des Glaubens an Gott bzw. Allah gibt es natürlich große Unterschiede, ebenso was die Rolle des Mannes im religiösen Kontext angeht.

Doch nicht nur der Austausch, sondern auch ein gemeinsames Essen in einem türkischen Lokal brachte einander näher. Fazit: Sowohl der Vorsitzende der Türkisch-Islamischen Gemeinde zu Aachen, Abdurrahman Kol, wie auch der Referent für Männerarbeit im Bistum Aachen, Conrad M. Siegers, zeigten sich erfreut über die Intensität und den Erfolg des Begegnungstages. Einer Wiederholung im nächsten Jahr steht also nichts im Wege. (iba/Na 207)


Von iba

Veröffentlicht am 31.10.2014

Test